FIFA 22 – im Check (PS4 / PS5 / Xbox One / Xbox Collection X) – MANIAC.de

0
0
FIFA 22 – im Check (PS4 / PS5 / Xbox One / Xbox Collection X) – MANIAC.de



Neues Jahr, neues FIFA. Ob es die letzte Fußball-Simulation von EA unter diesem Namen ist (EAs Lizenzabkommen mit der FIFA läuft Ende 2022 aus), wird die Zeit zeigen. Wenn es so kommt, ist FIFA 22 jedenfalls ein würdiger Abschluss mit bewährten Stärken, bekannten Schwächen und der ein oder anderen Verbesserung.
Widmen wir uns zuerst dem Geschehen auf dem Rasen. ”FIFA 22” spielt sich langsamer als ­seine Vorgänger und fällt damit etwas taktischer aus. Natürlich sind Sprints (es gibt auch einen neuen schnellen Antritt) und Methods noch immer probate Mittel, wenn man die entsprechenden Stars kontrolliert. Generell passt Ihr aber mehr, schaut, wo sich Lücken auftun, oder nutzt die in diesem Jahr sehr effektiven Lob-Bälle. Viel diskutiert wird über die Torhüter. Diese präsentieren sich deutlich stärker und behaupten sich sowohl im Eins-gegen-Eins als auch bei Fernschüssen. Sie sind so robust, dass EA sie mit einem kommenden Patch abschwächen wird. Ich persönlich finde das schade, denn mal ehrlich: Trotzdem gehen die Partien in FIFA 22 nie 0:0 oder 1:0 aus, sondern es regnet reichlich Tore. Man muss halt nur mehr dafür arbeiten. Wer auf PS5 und Xbox Collection zockt, sieht darüber hinaus mehr Animationen und ein natürlicher interagierendes Group, während es praktisch keinerlei Ladezeiten mehr gibt.
In den einzelnen Spielmodi warten einige Veränderungen: In der Karriere erstellt Ihr jetzt Euer eigenes Group samt ­Namen, Trikot, Brand und Erzrivalen und geht in einer der zahlreichen ­nationalen Ligen auf Titeljagd. In ”Professional Golf equipment” dürft Ihr nun auch mit einer ­Athletin antreten und Euer Alter Ego nach und nach verbessern. Volta-Straßenkicker nutzen schwach präsentierte ­Tremendous-Fähigkeiten und messen sich am Wochenende in witzigen Minispielen. In ­”Final Group” könnt Ihr natürlich wieder Unmengen an Geld versenken – Ihr müsst es aber nicht. Zahlreiche Herausforderungen und Meilensteine werden mit Gratispacks belohnt, mit denen man schnell eine spaßige Mannschaft beisammen hat. Das reicht natürlich nicht für den Sieg in den oberen On-line-Divisionen, gegen die KI oder im normalen On-line-Match aber ­allemal.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.