10 starke Spieler, die perfekt für den Begin in FIFA 22 sind

0
9
10 starke Spieler, die perfekt für den Begin in FIFA 22 sind


Der FIFA 22 Launch kommt näher und schon jetzt sind jede Menge Rankings bekannt. Ein Blick in die bisherigen Werte zeigt: Da sind einige Kandidaten dabei, die zum Begin in FUT richtig intestine werden könnten.

Was ist das für eine Liste? Es dauert nicht mehr lange, dann feiert FIFA 22 Launch – und der Early Entry ist sogar nur noch ein paar Tage entfernt.

Als Vorbereitung veröffentlichte EA Sports activities in den vergangenen Tagen schon einiges an Spielerkarten, die wir in FIFA 22 erwarten können. Und in diesen Rankings verstecken sich einige Karten, deren Werte nach richtig guten Karten aussehen.

In dieser Liste schauen wir uns einige Karten an, die gerade zum Begin von FUT nützlich sein könnten. Klar, Karten wie Neymar, Ronaldo oder Mbappé sind tremendous – aber man braucht entweder extrem viele Münzen oder verflucht viel Glück, um an die zu kommen.

Solche Spieler fehlen deshalb in dieser Liste. Wir schauen uns eher Kandidaten an, deren Werte auf gute Leistungen auf dem Platz sowie bezahlbare Preise schließen lassen.

Pepe

Das macht Pepe aus: Die Werte für Pepe zählten zu den dickeren Überraschungen aus den bisherigen Rankings. Der Portugiese bekam nämlich trotz seines Alters von mittlerweile 38 Jahren ein dickes Improve auf die Geschwindigkeit. Ganze 14 zusätzliche Punkte verteilte EA Sports activities hier im Vergleich zu FIFA 21.

Dadurch, dass er auch noch eine 82 Defensive und 87 Physis hat, dürfte Pepe ein verdammt schwer zu überwindender Innenverteidiger zum Begin der Saison sein. Er spielt in der portugiesischen Liga, deren Karten für gewöhnlich nicht so teuer sind, wie beispielsweise Premier-League- oder Bundesliga-Karten. Dementsprechend könnte er sich intestine für ein Starter-Workforce eignen.

Lucas Verissimo

Das macht Lucas Verissimo aus: Beiben wir einmal in der portugiesischen Liga, denn wie gesagt: Hier gibt es normalerweise recht günstige Karten. Und offenbar bietet die Liga NOS dieses Jahr auch einfach ein paar spannende Begin-Spieler.

Denn mit Lucas Verissimo von Benfica Lissabon kriegt ihr direkt einen wunderbaren Associate in der Innenverteidigung für Pepe. Der Brasilianer hat ebenfalls eine ordentliche Geschwindigkeit zu bieten, dazu 80 Defensive ind 79 Physis. Klar, Tore wird der Mann wohl weniger schießen – aber verteidigen sollte klappen. Dank seines 79er-Gesamtratings und der Liga dürfte er nicht allzu teuer werden.

Rafa

Das macht Rafa aus: Unser dritter Kandidat kommt, ihr habt es erraten, aus der portugiesischen Liga. Rafa ist nun schon seit einigen Jahren eine gute Possibility in Final Workforce und dürfte das angesichts seiner Werte auch in FIFA 22 wieder werden.

Der Benfica-Spieler punktet mit einem sehr hohen Tempo (94) und guten Dribbling-Werten (86). Damit dürfte er sich perfekt eignen, um über den Flügel Gefahr auszustrahlen und zahlreiche Tore vorzubereiten. Mit 73 Schuss und 74 Move hat er zwar nicht die höchsten Werte am Ball, aber es sollte zum Begin der Saison ausreichen.

Donyell Malen

Das macht Malen aus: In FIFA 21 battle Hee-Chan Hwang eine verdammt beliebte Bundesliga-Karte zum Begin, denn der Leipziger Angreifer hatte verflucht viel Tempo. Diese Rolle könnte diesmal Dortmunds Donyell Malen zufallen: Denn auch der Neuzugang hat hohe Geschwindigkeitswerte zu bieten.

Dazu kommen starke Dribbelfähigkeiten brauchbare Schusswerte. Insgesamt: Eine ideale Karte zum Begin, die dank 80er-Bewertung auch nicht allzu teuer ausfallen dürfte. Damit gehört er zu den spannendsten Karten der bisherigen BVB-Rankings – wie übrigens auch der nächste Kandidat.

Emre Can

Das macht Can aus: In den letzten Tagen wurde viel über Leon Goretzkas 87er-Karte gesprochen, die keinen Wert unter 80 und deshalb im Grunde keine Schwäche hat. Schaut man sich Emre Cans Karte im Vergleich an, merkt man: Der Dortmunder ist gar nicht so weit weg von diesem Prinzip.

Denn auch Can hat extrem ausgewogene Werte, die entweder im oberen 70er- oder sogar im 80er-Bereich liegen. Klar, alles etwas weniger als bei Goretzka – aber dennoch eine verdammt starke Karte. Abzuwarten bleibt, wie teuer Can wird. Denn als Dortmund-Spieler mit einer 82 könnte der Preis zumindest zu Anfang erstmal etwas höher ansetzen, als andere Kandidaten dieser Liste. Dennoch: Bezahlbar dürfte Can sein.

Auf der nächsten Seite findet ihr noch eine weitere Bundesliga-Possibility, sowie ein paar spannende Karten aus LaLiga, der Premier League und der Serie A.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.